Warenkorb

100 % original zertifiziertes Muranoglas

 

 

Italian IT English EN German DE French FR Russian RU Japanese JA

Währung

Sprache

Italian IT English EN German DE French FR Russian RU Japanese JA

Wie man Murano besucht: Tipps und wichtige Punkte

Mit seinen Straßen, seinen Plätzen, Brücken und sogar einem großen Kanal, Murano, scheint es nur einer zu sein Venedig in Miniatur. Obwohl es sehr nahe an der Hauptstadt liegt und sich im Stil sehr ähnlich ist, Muranohat eine sehr spezifische Identität, die es wirklich zu einer einzigartigen Insel dieser Art macht. Zur Unterscheidung gibt es sicherlich die große Anzahl von Fornaci e Fabriken die noch heute die hoch geschätzten und teuren arbeiten Glasmit alten Methoden. Es überrascht nicht, dass diese Insel auch als Insel des Glases oder der Insel der Feuer bekannt ist. Genau wie die anderen Inseln der Lagune, Burano und Torcello, wurde Murano 453 n. Chr. Von den Einwohnern von Altino gegründet und entwickelte sich schnell zu einem wichtigen Handelshafen an der Adria und zu einem sehr alten Handelszentrum. In der Vergangenheit war diese Insel jedoch nicht nur für ihre Glasherstellung bekannt, sondern auch für ihr Nachtleben. Es ist kein Zufall, dass genau an diesem Ort zwischen Giacomo Casanova und der Nonne MM ein galantes Abenteuer begann

Die beste Zeit, um diese Insel zu besuchen, ist definitiv der Frühling von Ende März bis Mai, da die Tage klar sind und es nicht viele Touristen gibt. Alternativ ist ein weiterer idealer Zeitraum der September. Die nicht empfohlenen Zeiträume sind Weihnachten, Neujahr und Karneval, da es sehr schwierig ist, eine Unterkunft zu finden. Im November und Dezember kann jedoch das Phänomen des Hochwassers auftreten, und darüber hinaus sind die Temperaturen auch ziemlich starr, auch wenn Venedig und seine schneebedeckte Lagune immer seinen Reiz haben. Die schlimmste Zeit ist der Sommer, da es viel Feuchtigkeit gibt und das Klima ziemlich schwül wird. Der Nebel und die Verschmutzung machen es unmöglich, den Blick auf die Alpen von überall in der Stadt zu genießen.

Wie kommst du nach Murano? Ab Venedig ist es möglich, die zu nehmen Vaporetto, Linie 4.1, die vor ihrer Ankunft in Murano auf einer kleinen Insel, San Michele, hält, auf der sich der Friedhof von Venedig befindet. Von der Haltestelle Faro di Murano erreichen Sie Burano mit der Vaporetto-Nummer 12.

Was gibt es in Murano zu sehen?

Da Murano auf der ganzen Welt für seine Glaskunst bekannt ist, können Sie die Tour beginnen, indem Sie herausfinden, wo es gearbeitet wird.

1. Besuchen Sie Glasfabriken und Öfen

Sobald Sie auf dieser wunderschönen Insel in der Lagune von Venedig von Bord gehen, können Sie einen schönen Spaziergang entlang der Hauptkanäle unternehmen. Wenn Sie durch die Straßen wandern, stoßen Sie auf zahlreiche Geschäfte und Glasfabriken, ein Farbenrausch, dem man nur schwer widerstehen kann. Viele Öfen und Glasfabriken sind auch für die Öffentlichkeit zugänglich, einige organisieren sogar echte Führungen, bei denen Sie die außergewöhnliche Kunst der Verarbeitung dieses Materials kennenlernen können. Da ist es auch ein Tradition Es ist auch möglich, einige Tricks und Geheimnisse live zu erzählen, die vom Vater an den Sohn weitergegeben werden.

2. Palazzo Giustinian (Glasmuseum)

Il Glasmuseum wurde 1861 mit der Absicht geboren, ein Archiv über die Geschichte der Insel Murano zu erstellen, aber sehr bald nahm die Glassammlung alle verfügbaren Räume ein und übernahm auch die Dokumente des Archivs. Das Gebäude, in dem sich das Museum befindet, war Sitz einer Adelsfamilie und dann von Marco Giustinan, Bischof von Torcello, der seine Diözese dorthin verlegte. In diesen Jahren wurde das Museum grundlegend umstrukturiert, wovon die Decke der zentralen Halle, ein Werk von Frascesco Zugno, das den Triumph von San Lorenzo Giustiniani darstellt, als Beweis erhalten bleibt. 1923, mit der Annexion von Murano an die Gemeinde Venedig, wurde das Venedig-Museum Teil des Kreises der Stadtmuseen und seine Sammlungen wurden neu organisiert und mit antikem und Renaissance-Glas angereichert. 2015 wurde es nach einer komplett renovierten Ausstellung wieder für die Öffentlichkeit geöffnet. Der Besuch ist chronologisch und zeichnet nach über siebenhundert Jahre GlasgeschichteSo erfahren Sie mehr über die Techniken, die dieses Glas so wertvoll machen.

3. Murano Kathedrale von Santi Maria e Donato

Wie oben erwähnt, ist Murano nicht nur Glas. Nur wenige Schritte vom Glasmuseum entfernt finden Sie das Schöne Kathedrale von San Maria und Donato, ein sehr altes Gebäude. Letzteres wurde 999 zum ersten Mal erwähnt, während 1125 die Leiche von San Donato aus Kefalonia gebracht wurde, um in die Kirche gebracht zu werden. Im Inneren ist es möglich, die bekannten zu besuchen Mosaik leuchtend realisiert auf dem Apsisbecken, das die darstellt Jungfrau pflügen, blau gekleidet und mit einem goldfarbenen Umhang. Die Innenräume sind sehr reichhaltig, man kann ein paar bewundern Pfauen, Symbol der Unsterblichkeit; ein Paar Greife; a Schachbrett, Symbol des Kampfes zwischen Gut und Böse und vielem mehr. Das Äußere hingegen zeichnet sich durch eine Fassade im venezianischen romanischen Stil aus, jedoch mit offensichtlichen Vorschlägen Byzantinisch. Der Glockenturm ist von der Kirche getrennt.

 

4. Der Leuchtturm von Murano

Die Insel Murano hatte seit der Antike immer eine Leuchtturm, auch wenn es am Anfang eine Art Holzturm war, in dem oben Feuer gelegt wurde, um Licht ins Dunkel zu bringen. Der erste echte Leuchtturm wurde 1912 gebaut und im Inneren lebte ein Wächter, der die Aufgabe hatte, eine Öllampe über dem Leuchtturm anzuzünden. Nach einiger Zeit wurde die Öllampe durch Gasbeleuchtung ersetzt. Der Bau des Leuchtturms, den wir heute noch bewundern können, stammt aus dem Jahr 1934. Er wurde gebaut ganz in Stein und ist gekennzeichnet durch Basreliefs im unteren Teil, eines über der Eingangstür und das andere auf der gegenüberliegenden Seite, die zum Meer zeigt. Seit den 6er Jahren wird der Leuchtturm mit Strom beleuchtet und arbeitet von der Dämmerung bis zum Morgengrauen und sendet alle XNUMX Sekunden weiße Lichtsignale aus. Der Leuchtturm es kann nicht besucht werden, aber es ist unmöglich, es während der Tour dieser bezaubernden Insel nicht zu bewundern.

5. Palazzo da Mula

Il Palazzo da Mula Es ist eines der offensichtlichsten Beispiele eines Palazzo Venezianische Gotik die auf den Inseln der Lagune gefunden werden. Es ist ein sehr altes Gebäude aus dem XNUMX. bis XNUMX. Jahrhundert, aber auch wenn es vollständig umgebaut wurde, bleibt die prächtige Fassade mit Resten venezianisch-byzantinischer Dekoration, in die Ornamente wie Steine ​​und Fliesen eingelassen sind, fast erhalten. Das Gebäude wurde als Sommerresidenz der da Mula, einer der Familien des alten Adels, erbaut.

 

Wenn Sie Murano nicht besuchen können, aber von der Magie der Murano-Glasobjekte fasziniert sind, können Sie unsere besuchen Online einkaufen das wird ständig aktualisiert mit zertifizierte Originalarbeiten und immer für den sofortigen Versand verfügbar. Jedes klassische oder moderne Objekt kann mit einem dekoriert werden Hauch von Eleganz und Luxus. Seit über 11 Jahren fahren wir jede Woche persönlich auf die Insel Murano, um das beste Murano-Glas direkt aus den Öfen auszuwählen, so wie Sie es leben würden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Kostenloser Versand

Bei jeder Bestellung weltweit inklusive Versicherung

Zertifizierte Garantie

100% zertifizierte Original Murano Werke

Stoßfeste Verpackung

Professioneller Schutz von Hand

100% sicherer Checkout

PayPal / MasterCard / Visa / Banküberweisung